Das Projekt

Als ich anfing Gitarre zu spielen, wuchs auch der Wunsch alle bekannten Songs irgendwie aufzuschreiben. Eine der häufigsten Darstellungen der Musikstücke für Gitarre im Internet ist die Tabulatur-Schreibweise. Diese kann man ohne Vorkentnisse der Notenlehre benutzen. So begann die Suche nach einem passenden Programm. Durch viel suchen und experementieren mit verschiedenen grafischen und textuellen Tools, die es für Linux und Windows gibt, kam ich zu GuitarTeX. Ein schlankes Perl-Program welches Chord-Dateien in LaTeX-Dateien konvertiert. Diese wird auf Wunsch automatisch nach PS oder PDF konvertiert. Als kleines Schmankerl kann man sich aus vielen Songs ein Buch erstellen lassen.

Kleine OpenSource Programme kann man häufig recht einfach erweitern. So veränderte sich GuitarTeX auch bei mir. Von diesen Erweiterungen sollte die OpenSource-Gemeinde natürlich auch profitieren und so kontaktierte ich den Entwickler. Joachim Miltz erklärte mir, dass das Projekt schon seit 2003 nicht mehr weiterentwickelt wird. Er empfahl mir ein neues Projekt zu starten auf Basis des Alten. So entstand GuitarTeX2. Komplett in Java neu geschriebenes Programm.

Gitarre

Alle meine Tabs entstanden mit diesem Programm und ich kann es nur weiter empfehlen.