Ausgangslage

Ich besitze einen iiyama ProLite E481S TFT und bin mit ihm voll zufrieden. Die Größe von 19” ist nicht mehr Zeitgemäß aber er verrichtet seine Arbeit gut und solange keine Pixelfehler auftauchen oder die Hintergrundbeleuchtung ausfällt, nutze ich ihn weiter.

Leider fingen die Probleme viel zu schnell an (nach gut 4 Jahren). Wenn man ihn eingeschaltet hat, dann konnte man das Bild paar Sekunden sehen und dann nicht mehr. Das blaue Lämpchen hat weiterhin geleuchtet aber man konnte kein Bild mehr erkennen. Nach mehrmaligem Ein- und wieder Ausschalten hat er sich aber aufgewärmt und er lief stabil stundenlang. Die Vermutung lag auf der Hand. Es musste etwas mit der Stromversorgung zu tun haben. Also habe ich ein wenig gegoogelt und siehe da ich bin nicht der Einzige mit dem Problem. Es sind tatsächlich die billigen Elkos für paar Cent welches die Lösung und somit die Rettung für den TFT bedeuten. Falls das Forum nicht mehr existiert, schreibe ich die Anleitung was gemacht werden muss hier rein:

Reparatur

Als allererstes muss man den Standfuss abschrauben. Dafür nimmt man die Plastikabdeckung ab:

TFTRepair

Danach löst man die 4 Schrauben und nimmt den Standfuss ab. Nachdem dies getan ist, kommen die 5 Schrauben für die hintere Abdeckung dran (die fünfte kann man solange nicht lösen, bis der Standfuss abgeschraubt ist):

TFTRepair2

Sobald alle Schrauben gelöst sind lässt sich die hintere Plastikabdeckung abnehmen. Fals es mit den Finger schwerfällig geht, kann man auch einen breiten Gegenstand zuhilfe nehmen. An dieser Stelle möglichst keine Gewalt anwenden.
Die Metallabdeckung ist mit zwei Schrauben befestigt und die DVI/Analoganschlüße müssen ebenfalls von den Schraube befreit werden. Danach lässt sich die Metallabdeckung nach unten wegziehen und abnehmen. Zum Vorschein kommen zwei Platinen:

TFTRepair3

Die braune Platine muss abgeschraubt werden um die Elkos löten zu können. Die Schrauben sind alle leicht zugänglich und die Anschlüße, welche man abknipsen muss, sind auch alle eindeutige zugeordnet. Die dargestellten Elkos sind die Übeltäter welche ausgetaucht werden müssen. Sollten andere Elkos ebenfalls leichte Wölbung aufweisen oder gar auslaufen, dann sollte man sie im gleichen Zug austauschen. Sie kosten rund 50 Cent und man ist so auf der sicheren Seite.

TFTRepair4

Kostenpunkt: 1,4 Euro. Eine Stunde Arbeit zum Ausbauen/Einbauen und löten. Das Suchen im Internet nach dem Problem und Einlesen hat gut 2 Stunden gekostet. Schlußendlich bin ich glücklich den Monitor weiter verwenden zu können, weil das Bild immer noch sehr gut ist.